Montag, 16. Dezember 2013

Ihr Kinderlein kommet oh kommet doch all..

Ich hatte mir vor einiger Zeit überlegt meine Arbeitskollegen mit einem kleinen Törtchen kurz vor Weihnachten zu beschenken. Am Wochenende hab ich fleißig daran gearbeitet und 12 Mini-Törtchen haben heute Morgen mein Haus verlassen. Ich muss wieder mal erwähnen, daß diese Mini-Törtchen wirklich zeitintensiv sind.

Zuerst habe ich ein Blech Boden gebacken, danach wurde ausgestochen, gefüllt und versucht die Törtchen halbwegs glatt mit Ganache einzustreichen. Jedes Mal eine Herausforderung für mich.

Die kleinen Kerlchen mussten eine Nacht bei frostigen Temperaturen am Balkon verbringen um sie am nächsten Tag einzudecken. Das Dekorieren macht mir noch immer am meisten Spaß. Meine Kids waren eifrig dabei und konnten sich gar nicht satt sehen an den kleinen bunten Blümchen und Bändern.





Eingepackt hab ich sie wieder in braunen Tüten, die ihr schon von meiner Weihnachtsparty kennt. An jedes Tütchen ein Etikett mit Name und personalisiertem Weihnachtssticker.

Und heute morgen hat das Christkind doch tatsächlich schon eine Woche vor Weihnachten die Päckchen verteilt.



Ach, ich liebe Überraschungen. Mir macht das einfach riesig Spaß. Meine armen Arbeitskollegen. :-) Müssen ständig Torte essen ;-). Aber ich glaub, es gibt Schlimmeres, oder?

Ich hoffe sie haben sich ein wenig gefreut.




Was mich jedoch irrsinnig stört ist, daß ich diese Törtchen einfach nicht richtig glatt bzw. gerade bekomme. Ich muß mir da noch was einfallen lassen. Ich hab die Böden ja mit einem Dessertring ausgestochen, es gibt jedoch auch eigene Mini-Törtchen-Backformen. Der Preis für diese Backformen hat es aber in sich. Mal schauen, vielleicht denkt ja das Christkind auch an mich :-).

Achja, was noch zu erwähnen ist. Ich hatte jeweils 4 Törtchen in Rot, Gelb und Blau gemacht. Die Kollegen wussten das zunächst nicht, aber als sie es mitbekommen hatten, daß nicht jeder das Gleiche erhalten hat, waren manchen von ihnen auf einmal sehr neugierig und haben die anderen dazu genötigt, sofort ihr Päckchen auszupacken um nachzuschauen, was drinnen ist. Süß oder?

lg
Marion

Kommentare:

  1. "Ich hoffe sie haben sich ein wenig gefreut" - als eine der beschenkten Arbeitskollegen kann ich dir sagen, dass wir uns riesig gefreut haben!!! Nicht nur über die Törtchen an sich (die übrigens wieder unglaublich lecker waren), sondern auch darüber, dass du an uns gedacht und so viel Zeit, Mühe und Liebe in die kleinen Überraschungen gesteckt hast. Vielen lieben Dank dafür. Du hast uns allen einen sonnengelben Tag beschert *gg*.

    AntwortenLöschen
  2. Oh das hört man doch gerne :-). Ich tu alles um so viele sonnengelbe Tage wie möglich zu gestalten ;-).

    AntwortenLöschen